Erstkommunionfest 2022

Mit Amanda, Johnny und Piet, der Kirchenmaus auf dem Weg, die Geheimnisse unseres Glaubens zu erkunden.

Kommunion 2022 (c) St. Peter Hinsbeck
Kommunion 2022
Datum:
Mo. 20. Juni 2022

So hatten sich 24 Kinder mit deren Familien und Kommunionpatinnen und -paten Ende 2021 auf den Weg in die Kommunionvorbereitung gemacht. Nun konnten sie am 12.06.22 ihr großes fest feiern. 

Lest hier eine Info zur Kommunionvorbereitung in unserer Pfarrgemeinde:

Was haben Amanda, Johnny und eine kleine Maus namens Piet, mit
der Kommunionvorbereitung zu tun? Eine ganze Menge.
Das ehrenamtliche Katechetenteam, das bereits seit vielen Jahren in St. Peter Hinsbeck die Kinder, die aus Hinsbeck und auch aus der gesamten GdG Nettetal kommen, auf das Sakrament der Kommunion vorbereitet, hat sich für dieses Jahr etwas besonderes überlegt. Gemeinsam mit den Kindern und teilweise den Eltern machen sich die beiden
Kommuniondetektive Amanda und Johnny auf den Weg, die Geheimzeichen unseres Glaubens zu entschlüsseln. Nützliche Tipps gibt es dabei von der kleinen Kirchenmaus
Piet. „Wer sich die Namen einmal genau ansieht, kommt schnell darauf, dass die drei eine enge Beziehung zu Hinsbeck haben,“ erklärt Lucia Traut die Namen. So leitet sich Amanda vom Hl. Amandus ab, der 647 die ersten Christ/innen hier am Niederrhein taufte und Johnny, von Johannes dem Täufer, dem eine Kapelle in Hinsbeck geweiht ist. Und Piet ist schon fast selbstredend. Ist es doch die niederrheinische Kurzform für Peter, dem Patron der Hinsbecker Pfarrkirche. „Zu jedem Beginn der Kommunionkatechese, aber auch zu den einzelnen Familienkatechesen, wie Gründonnerstag, Ostern und auch bei der schon traditionellen Wallfahrt nach Steyl, begleiten uns die drei mit ihren Hinweisen und Fragen,“ ergänzt Ralf Schröder. Und es gibt eine Menge für die Kinder und Familien zu entdecken, ist doch unser Glaube so vielfältig. Sei es die Zeichen des Wassers, des Lichtes, aber auch die Bedeutung des Gebetes und vor allem des Brotes und des Weines, die in jeder Eucharistiefeier in den Leib und das Blut Christi gewandelt werden. „Es ist wichtig, bei den
Kindern und auch deren Eltern Neugierde und Begeisterung für unser Christsein zu wecken,“ so Pfr. Ansgar Falk, der das Katechetenteam unterstützt. Besonders ist auch, dass es keine vorgefertigte Kommunionmappe gibt, sondern die Inhalte vom gesamten Team unter fachkundiger Leitung von Dipl.-Theologin Lucia Traut erarbeitet werden. Im Zuge des Zusammenwachsens der Gemeinden innerhalb der GdG Nettetal werden aber auch wir Hinsbecker zukünftig mit der Konzeptmappe „Bei Gott zu Hause“ arbeiten. „Es gibt dort auch viele Inhalte, die den Kindern und auch uns viel Spaß machen werden,“ ist sich das gesamte Team einig. Amanda, Johnny und Piet werden die Kinder aber auch weiterhin begleiten.